Bürgerinitiative Solidarischen Landwirtschaft Erlangen

Offenes Depot

Ein Ernteanteil zum Mitnehmen

Es kann ein Ernteanteil zum Kennenlernen bezogen werden. Für einmalig 8 Euro wiegt jeder seinen Ernteanteil vom Erlanger Biolandhof Alfred Schaller ab und nimmt das regionale Gemüse mit nach Hause. Auf informellen Austausch und angeregte Gespräche freuen sich die anwesenden Ernteteilnehmer und Landwirte.

Das Lesecafé bietet aus diesem Anlass ein Essen „Solidarische Landwirtschaft Erlangen“ an, in dem sich das köstliche Gemüse des Ernteanteils mit veganer Kochkunst vereinen.

Samstag, den 05.03.2016 von 11:00 bis 14:00 Uhr
im Lesecafé Anständig essen
Hauptstraße 55
(Altstadtmarktpassage)
in Erlangen

Webseite Lesecafé Anständig essen

Mehr Informationen auf unserer Facebook Seite

Im vergangenen Jahr gründete sich in Erlangen die Bürgerinitiative „Solidarische Landwirtschaft Erlangen“ mit dem Ziel, in Kooperation mit heimischen Bauern regionale und ökologische Lebensmittel zu beziehen. Die Idee folgt den Grundsätzen "Regional, Fair, Transparent". Die Bauern erhalten einen festen Monatsbeitrag, die Teilnehmer beziehen hierfür einen wöchentlichen Ernteanteil. Landwirte können mit den festen Einnahmen für die ganze Saison kalkulieren. Das schafft Sicherheit.

Die Ernteteilnehmer können wortwörtlich zuschauen, wie und wo ihr Gemüse wächst. Der enge persönliche Kontakt zwischen den Partnern ist der Garant für einen vertrauensvollen Lebensmittelbezug und steigert nicht zuletzt den Genuss an regionalen Erzeugnissen nach ökologischen Grundsätzen.

Nicht umsonst beschreiben viele Ernteteilnehmer ihre bisherigen Erfahrungen mit den Worten: „Schmeckt wie aus dem eigenen Garten“.

Damit das Ganze auch in Zukunft realisierbar bleibt, sucht die Bürgerinitiative engagierte Mitmenschen, die sich für einen Ernteanteil aus der Solidarischen Landwirtschaft interessieren.

Mehr Informationen per E-Mail

Einfach eine Mail an info@solawi-erlangen.de schicken.

Facebook Seite

Hier findet ihr unsere aktuelle Facebook Seite